6.06 Die Geister, die ich rief - Akte X

Episode: 6.06 Die Geister, die ich rief

The X-Files

Akte X

Die unheimlichen Fälle des FBI

Originaltitel:
The X-Files

Produziert:
1993 - 2018

Anzahl Folgen:
201 Episoden in 9 Staffeln

90erDramaHorrorMysteryScience-FictionThriller

Akte X - Episode 6.06
Akte X - Staffel 6
Akte X
Staffel 6
Anzahl Folgen:
22
Erstausstrahlung:
08.11.1998

- Staffel 6

Nachdem die X-Akten-Abteilung mal wieder geschlossen wurde, wird Scully (Gillian Anderson) im zwischen Staffel fünf und sechs spielenden Film durch einen Bienenstich mit einem Virus infiziert, bewusstlos und in die Antarktis verschleppt. Der Well Manicured Man (John Neville) gibt Mulder (David Duchovny) einen Impfstoff sowie Scullys Aufenthaltsort und wird deswegen vom Syndikat ermordet. In der Antarktis angekommen, findet Mulder Scully und viele verpuppte Außerirdische in einem Untergrundlabor des Cigarette Smoking Man (William B. Davis), das eigentlich ein Raumschiff ist und losfliegt, nachdem Mulder Scully gerettet hat. Die X-Akten werden wiedereröffnet. Jedoch nicht mit Mulder und Scully, sondern mit Jeffrey Spender (Chris Owens) und Diana Fowley (Mimi Rogers). Der Cigarette Smoking Man sucht mit Gibson Praises (Jeff Gulka) Hilfe einen Außerirdischen, der nach einer Infektion mit dem Schwarzen Öl aus einem Wissenschaftler geschlüpft ist. Gibson kann später entkommen und wird schließlich von Scully ins Krankenhaus gebracht. Es stellt sich heraus, dass er das außerirdische Virus in sich trägt. Er wird abermals entführt, findet das Alien in einem Kraftwerk und wird dort mit ihm eingesperrt. Die DNA des außerirdischen Virus ist laut Scully Bestandteil aller menschlichen DNA, jedoch nur bei Gibson aktiv. Später wird Skinner (Mitch Pileggi) von Krycek (Nicholas Lea) mit Nanotechnologie infiziert und stirbt beinahe. Auch nach seiner Genesung wird die Nanotechnologie in Skinner weiterhin von Krycek kontrolliert. Cassandra Spender (Veronica Cartwright), das Außerirdischen-Entführungsopfer aus Staffel fünf, offenbart bei einer geheimen Operation Erstaunliches: Aus ihren Wunden kommt grüne Flüssigkeit, dann heilen sie sich selbst! Später teilt sie Mulder und Scully mit, die Außerirdischen wollten alles Leben auf der Erde vernichten zwecks Kolonisierung. Mulder und Scully finden bei einem Einbruch ins X-Akten-Büro heraus, dass der Cigarette Smoking Man Jeffrey Spenders Vater ist, werden wegen des Einbruchs aber suspendiert. Nachdem der Cigarette Smoking Man Fowley die ganze Wahrheit enthüllt, hilft sie ihm. Cassandra Spender taucht im Mulders Appartement auf und will erschossen werden, da sie als erster erfolgreicher Außerirdischen-Mensch-Hybrid die Kolonisierung auslösen würde, wenn die Außerirdischen von ihrer Existenz erführen. Zusammen mit Scully werden beide aber von Fowler in eine CDC-Einrichtung gebracht. Das Syndikat beschließt, Cassandra den Aliens zu überlassen und sich selbst zu retten, indem sie die Kolonisierung beginnen lassen. Der Cigarette Smoking Man eröffnet Mulder: Um die Kolonisierung zu verschieben, stimmte das Syndikat einst einem Austausch mit den Außerirdischen zu: Familienmitglieder der Syndikatsmitglieder (auch Mulders Schwester) gegen den außerirdischen Fötus aus der letzten Folge von Staffel eins. Mit Hilfe des Fötus sollten Alien-Mensch-Hybriden hergestellt werden, die die Kolonisierung überleben könnten. Am Treffpunkt des Syndikats mit den Kolonisten tauchen jedoch die Rebellen auf und töten Cassandra sowie das ganze Syndikat außer dem Cigarette Smoking Man und Fowley. Der Cigarette Smoking Man erschießt später im X-Akten-Büro scheinbar Jeffrey. Am Ende der Staffel taucht ein Artefakt auf, von dem Mulder glaubt, es beweise, dass die Menschheit von Außerirdischen erschaffen wurde. Durch Kontakt mit einem Abrieb des Artefakts wird Mulder jedoch schließlich verrückt und landet in einer Gummizelle. An der westafrikanischen Küste, dem Ursprungsort des Artefakts, stellt Scully fest, dass es Teil eines riesigen Raumschiffs ist. (CD)

6.6 Die Geister, die ich rief - Akte X Episodenguide

Die Geister, die ich rief

Ausgerechnet am Heiligabend bittet Mulder Scully darum, ihn bei der Observation eines Hauses zu begleiten, in dem es angeblich spukt. Schon nach kurzer Zeit begegnen die beiden tatsächlich den übersinnlichen Bewohnern des Hauses: Seit ihrem gemeinsamen Selbstmord im Jahr 1917 treibt das ehemalige Besitzerehepaar hier sein Unwesen und hat schon drei weitere Ehepaare in den Selbstmord getrieben. Die Lage spitzt sich zu als die beiden Geister auch in Mulder und Scully ein Liebespaar zu erkennen glauben ...
OriginaltitelHow the Ghosts Stole Christmas
Erstausstrahlung13.12.1998
Regie
Idee
Drehbuch
Musik

David Duchovny als Fox Mulder bei Akte X
Bild: David Duchovny als Fox Mulder bei Akte X

59

als Fox Mulder

Synchronsprecher:
Benjamin Völz

176 Episoden (1993-2002)

ab Episode: 1.00 - Gezeichnet

Bürgerlicher Name:
David William Duchovny

Geboren am 07.08.1960
in New York City, New York, USA



Gillian Anderson als Dana Scully bei Akte X
Bild: Gillian Anderson als Dana Scully bei Akte X

51

als Dana Scully

Synchronsprecher:
Franziska Pigulla

200 Episoden (1993-2002)

ab Episode: 1.00 - Gezeichnet

Bürgerlicher Name:
Gillian Leigh Anderson

Geboren am 09.08.1968
in Chicago, Illinois, USA



89

als Maurice

1 Episode (1998)

6.06 - Die Geister, die ich rief

Bürgerlicher Name:
Yitzhak Edward Asner

Geboren am 15.11.1929
in Kansas City, Kansas, USA



Lily Tomlin als Penelope Langston bei Navy CIS
Platzhalter-Bild: Lily Tomlin als Penelope Langston bei Navy CIS
Bild hinzufügen

80

als Lydia

Synchronsprecher:
Marianne Lutz

1 Episode (1998)

6.06 - Die Geister, die ich rief

Bürgerlicher Name:
Mary Jean Tomlin

Geboren am 01.09.1939
in Detroit, Michigan, USA



   Akte X
1993
  | 7 DVD | EUR 8.97
1994
  | 7 DVD | EUR 9.90
1995
  | 7 DVD | EUR 10.24
1996
  | 7 DVD | EUR 10.06