Queen Live - St. Jakobshalle Basel 10.4.2005

Queen - Basel St. Jakobshalle - 10.04.2005
Bild: Queen - Basel St. Jakobshalle - 10.04.2005

Queen Live

Band:
Queen

Datum:
10.4.2005

Ort:
St. Jakobshalle Basel



Queen - Oschtis Kommentar

geschrieben von oschti.ch am 10.04.2005

Hmmm... Ich weiss nicht so recht wie und wo ich anfangen soll. Habe mir nun mal ein bis zwei Tage Zeit gegeben um die Eindrücke zu verarbeiten. Es war ein schöner und unterhaltsamer Abend, auch wenn der Funke nicht so recht überspringen wollte. Keine Ahnung ob wir einfach zu viel erwartet haben oder ob meine Wahrnehmung durch das vor kurzem gesehene, absolut gigantische Spock's Beard Konzert noch etwas getrübt war. Der Sound war recht laut und nicht sehr klar, teilweise kam ein regelrechter Geräusch-Brei daher. Mehrere technische Probleme (u.a. Komplettausfall der Amps bei "I Want It All") machten die Sache auch nicht besser... Brian May hatte m.M.n. nach auch seine liebe Mühe und wirkte teilweise etwas verkrampft. Eigentlich sollte er doch die Queen-Stücke im Schlaf spielen können und doch hatte man zeitweise den Eindruck als spielte er die Stücke noch nicht sehr lange. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass das Geld / der Kommerz im Vordergrund steht. Irgendwie fehlte mir die Professionalität. Vielleicht bin ich doch etwas zu negativ eingestellt, denn die Kritiken der Fans sowie der Medien waren grösstenteils positiv. So, genug negative Kritik, jetzt noch ein paar positive Worte.

Paul Rodgers machte seine Sache m.M.n. sehr gut. Er versuchte gar nicht erst Freddie in irgendeiner Weise zu kopieren. Er interpretierte die Vocals auf seine Weise und hatte auch sonst seinen eigenen Styl, den er auch bis zum Schluss durchzog. Er hatte aus meiner Sicht die schwerste Aufgabe, welche er jedoch gut gemeistert hat.

Roger Taylor's Drums waren sehr dominant, was mich aber nicht sonderlich gestört hat. Auch er machte seine Sache sehr gut, an seinem Schlagzeug, wie auch beim singen von "Say It's Not True".

Die Auswahl der restlichen Bandmitglieder war sehr gut getroffen. Sie hielten sich hauptsächlich im Hintergrund, nichts desto trotz wussten sie haargenau wann sie Vollgas geben konnten.

Spike Edney an den Keys (SAS Band, Brian May Band, Bob Geldof, Guns 'n' Roses, Elton John, George Michael, Annie Lennox u.v.m.);

Jamie Moses an der Gitarre (Eric Burdon, Paul Carrack, Jimmy Cliff, John Deacon, The Eurythmics, Fish (Marillion), Bob Geldof, Paul Jones, Mike & The Mechanics, Mike Rutherford, Chris Thompson, Pete Townsend, U2, Paul Young u.v.m.);

Danny Miranda am Bass (Blue Öyster Cult, Bobby Rondinelli Rainbow, Black Sabbath, Al Pitrelli Trans-Siberian Orchestra, John Miceli (Meat Loaf).

Meine persönlichen Highlights des Abends: Say It's Not True, These Are The Days Of Our Lives und Bohemian Rhapsody. Beide letzteren Stücke vielleicht auch wegen der Einblendung alter Videoaufnahmen mit Freddie was natürlich automatisch zu einer gewissen Gänsehaut führte. Meine Befürchtungen, dass Freddie zu stark "zelebriert" würde haben sich zum Glück nicht bewahrheitet. Er war zwar durchaus präsent (auf der Leinwand und im Geiste) aber in einer absolut gelungen und nicht übertriebenen Mischung.

Fazit: Gesehen, gehört und gut...




Queen auf CD & DVD

amazon.deAmazon.de ist meiner Meinung nach der beste, schnellste und meist auch günstigste Onlineshop Europas.
Queen
1978
Jazz 2011 Remastered Deluxe Edition
1986
1986
A Kind Of Magic Limited Edition, Remastered
Queen & Paul Rodgers
2005
2005

Queen - Suche weitere Medien


Meine Empfehlung Amazon

CDs, DVDs, BluRay und Streaming

Deine Bewertung

Wie gefällt Dir Queen - Basel St. Jakobshalle - 10.04.2005?
Bewerte jetzt mit 1-5 Sternen
  • Aktuelle Bewertung 4.3/5 Sterne
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Resultat: 4.27 von 5 Sterne bei 15 Stimmen